4 Technologie-Trends, die die Marktplätze im Jahr 2020 verändern werden

Weil Bereichen wie künstliche Intelligenz (KI) und Data Science sich in rasantem Tempo entwickeln, können digitale Plattformen diese Technologien ausnutzen, um ihre häufigsten Probleme zu lösen. Hier sind einige der wichtigsten Technologie-Trends für 2020.

Keine Branche, sei es Finanz-, Immobilien- oder Einzelhandel, kann sich der steigenden Flut von Herausforderungen durch neue Technologien und der ständigen Notwendigkeit zur Innovation entziehen. Unternehmen, die mit den großen Trends nicht Schritt halten, laufen Gefahr, von agileren Konkurrenten verdrängt zu werden, da die Zeichen auf schnellere, einfachere und sicherere Kundenerfahrungen gesetzt werden. Doch die Wahrnehmung der wichtigsten Trends wird den Entscheidungsträgern helfen, sich auf die bevorstehenden Herausforderungen vorzubereiten und den  Hype von der Hilfe unterscheiden zu können.

Hier sind einige der größten Trends, die die Marktplätze und digitale Plattformen im Jahr 2020 verändern werden:

#1. KI als Dienstleistung

Die künstliche Intelligenz ist eine der Hauptantriebskräfte der vierten industriellen Revolution. Sie hat ein Zeitalter eingeläutet, indem Computer komplexe physische Prozesse überwachen und virtuelle Kopien der physischen Welt erstellen, um Unternehmen bei wichtigen Entscheidungen zu unterstützen. Von Sensoren im stationären Markt bis hin zu hochmodernen industriellen Steuerungssystemen in intelligenten Fabriken – die künstliche Intelligenz entwickelt sich rasch zu einem entscheidenden Faktor für moderne, digitale Unternehmen.

Das Problem ist, dass die Entwicklung und der Einsatz von KI-basierten Systemen im Hause für alle außer den größten Unternehmen zu teuer ist, und auch dann gibt es immanente Beschränkungen für die interne Datenverarbeitung. Da die Menge der Daten, die durch alltägliche Geschäftsaktivitäten erzeugt werden, weiter steigt, steigen auch die Anforderungen an die Hardware. Abgesehen vom steigenden Bedarf an Speicherplatz, benötigt die KI eine enorme Rechenleistung, um sinnvoll eingesetzt werden zu können.

Da die globale Wirtschaft zunehmend dienstleistungsorientiert wird, ist es nicht überraschend, dass die KI die in Hause Entwicklungsphase überspringt, um stattdessen als Cloud-Service bereitgestellt zu werden. Diese Online-Dienste ermöglichen es Entscheidungsträgern, die Fähigkeiten der KI auszunutzen, um riesige Datensätze zu einem Bruchteil der Kosten zu bearbeiten und analysieren. Ziehen Sie in Betracht noch den Aufstieg des Quantencomputings und solcher revolütionären Technoligien wie z.B. Google AI Quantum.

Wie es digitalen Plattformen und Marktplätzen helfen wird

Als eine transformative Technologie des Jahrzehnts wird KI digitalen Plattformen und Marktplätzen mit der Risikominimierung durch automatisierte Betrugserkennung und Risikoanalyse helfen. Sie wird auch eine stärker kundenorientierte Suche bis hin zu einer hohen Personalisierung der Angebote über mehrere Geräte hinweg anbieten. Seit vielen Jahren ist auch das Zusammenbringen von Kunden und Anbietern ein wichtiger Einsatzbereich. Ehrlich gesagt, die bisherigen Ergebnisse sind etwas enttäuschend, aber 2020 könnte dies endgültig ändern.

#2. Präskriptive Analytik und Data Science

Bei der Geschäftsanalyse ging es schon immer darum, die verfügbaren Informationen zu nutzen, um eine Entscheidungsfindung zu erleichtern und einen wirtschaftlichen Wert für das Unternehmen zu schaffen. Aber da die Datensätze weiterhin exponentiell wachsen, wird das Feld nur noch komplexer. Die präskriptive Analytik ist ein neuer Bereich, der sich der Suche nach der am besten geeigneten Vorgehensweise für eine bestimmte Situation widmet. Im Gegensatz dazu zielt die prädiktive Analytik darauf ab, fundierte Vermutungen über zukünftige Ergebnisse anzustellen, während es bei der deskriptiven Analytik darum geht, Erkenntnisse aus vergangenen Ereignissen abzuleiten.

Die Technologie ist zur Achillesferse des modernen Geschäftslebens geworden. Einerseits hat sie den Unternehmen neue Möglichkeiten eröffnet, die Kundenerfahrung zu verbessern und viele andere Herausforderungen zu bewältigen. Auf der anderen Seite sind die Kosten für technologische Ausfallzeiten und verpasste Innovationschancen höher denn je.

Die präskriptive Analytik ist die nächste Stufe in der Entwicklung der Business Analytik. Sie hilft den Entscheidungsträgern, einen größeren Wert aus prädiktiven und deskriptiven Erkenntnissen zu ziehen, indem sie ihnen hilft, den besten Weg zur Erreichung eines gewünschten Ziels zu wählen. Obwohl die präskriptive Analytik immer noch um ein entwickelndes und schwach definiertes Gebiet ist, wird sie in der Zukunft zur Umwandlung von Optimierung, Simulation und entscheidungsbasierter Analyse beitragen.

 

Wie es digitalen Plattformen und Marktplätzen helfen wird

Man kann auf der Grundlage der durch prädiktive oder deskriptive Analysen gewonnenen Erkenntnisse Ziele zu setzen. Aber das bedeutet nicht, dass die Unternehmer die Reise selbst aus den Augen verlieren sollten. Mit präskriptiver Analytik können Plattformen eine ganze Reihe von Aktivitäten optimieren, die von der Bewertung strategischer Investitionen bis hin zur täglichen Ressourcenoptimierung reichen.

#3. 5G-Datennetzwerke

Bei dem ganzen Gerede über Cloud Computing als wichtigen Werkzeug verliert man leicht aus den Augen, dass die meisten digitalen Plattformen völlig wertlos werden, sobald die Internetverbindung ausfällt. Das ist auch einer der Gründe, warum die Kosten für ungeplante Ausfallzeiten ständig steigen. Noch schwieriger ist es für Unternehmen mit Außendienstmitarbeitern, bei denen eine schlechte Internet-Verbindung und hohe Gebühren für mobile Daten das Wachstum bremsen können.

Viele Unternehmen können die Vorteile des Cloud Computings und der dezentralisierten Entscheidungsfindung erst dann in Anspruch nehmen, wenn es ubiquitäre Internetnutzung es. Trotz gegenteiligem Hype darüber, haben wir die noch nicht. Glücklicherweise wird die fünfte Generation der mobilen Kommunikation das Spiel verändern, und obwohl dies nicht über Nacht geschehen wird, ist die Einführung superschneller und zuverlässiger mobiler Datenverbindungen bereits in vollem Gange.

Abgesehen von Kundenvorteilen wie die Möglichkeit, Filme überall streamen zu können, werden auch Unternehmen von der 5G-Datenvernetzung profitieren. Mit mehr verfügbarer Bandbreite und einer stark verbesserten Abdeckung wird es für Sensoren, Roboter und autonome Fahrzeuge möglich sein, mehr Daten zu sammeln und zu übertragen, egal wo sie sich befinden. Dies wird unvermeidlich zu Fortschritten im Internet der Dinge (IoT) führen.

Wie es digitalen Plattformen und Marktplätzen helfen wird

In der heutigen Geschäftswelt geht es darum, immer erreichbar zu sein. Die 5G-Vernetzung wird insbesondere den Plattformen helfen, die ihre Dienste mit hohen Rechenanforderungen an entfernte Standorte bieten.

#4. Extended Reality

Die meisten von uns sind inzwischen mit Begriffen wie Virtual Reality und Augmented Reality (VR und AR) vertraut. Ein Sammelbegriff für diese Technologien ist Extended Reality (XR), der im weitesten Sinne alle Systeme umfasst, die ein immersives digitales Erlebnis ermöglichen sollen.

Die Auswirkungen von Extended Reality (XR) für den Markt sind enorm, und zwar nicht nur im Unterhaltungssektor. Einer der wichtigsten Einsatzbereiche ist das Gesundheitswesen, wo unerfahrene Chirurgen durch virtuelle Operationen üben können. Im Immobilienbereich können die Makler ihren Kunden immersive Rundgänge durch die Immobilien anbieten. Schulen können den Fernunterricht fördern und virtuelle Exkursionen durchführen. Hersteller können die Sicherheit verbessern und menschliche Fehler vermeiden, indem sie ihre Mitarbeiter AR-Headsets mit Heads-Up Displays verwenden lassen, die Echtzeitinformationen anzeigen. Die Beispiele sind zahlreich.

Obwohl Virtual Reality und Augmented Reality (VR und AR) immer noch als Technologien zum persönlichen Verbrauch bekannt sind, können wir davon ausgehen, dass sie in den kommenden Jahren viele Industriesektoren verändern werden, da die Unternehmen beginnen, die Vorteile zu erkennen, die sie für die Mitarbeiterschulung und Kundenkommunikation mit sich bringen.

Wie es digitalen Plattformen und Marktplätzen helfen wird

Wenn es um den Kauf physischer Produkte geht, gibt es für Kunden, die ein Produkt vor dem Kauf erleben wollen, noch immer keinen Ersatz für stationäre Geschäfte. Aber  Extended Reality (XR) bringt den digitalen Markt einen Schritt näher an das reale Einkaufserlebnis.

Bei Venture Leap helfen wir unternehmerischen Teams beim Aufbau und der Einführung ihrer digitalen Produkte mit fachlicher Anleitung von der Idee bis zum funktionierenden Produkt. Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr zu erfahren, oder finden Sie uns auf der diesjährigen Marktplatz-Konferenz am 19. November in Berlin.

Lassen Sie uns über Ihr Projekt sprechen!

Philipp Noack –
Co-Founder Venture Leap

Venture Leap – wir helfen Unternehmer*innen Ihre Idee in die Wirklichkeit umzusetzen – Sprechen Sie mit uns, wie wir Ihre Idee innerhalb von 3 Monaten in einen marktreifen MVP umsetzen!

Scroll to Top

Skalieren Sie Ihr Geschäft!

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und wir sagen Ihnen, wie es geht.

Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden, bedeutet das, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert haben und dass Sie Inhalte von unserem Team erhalten möchten.