Intelligentere Entscheidungen über Immobilieninvestitionen durch Technologie

Das Herzstück der KI bei Immobilieninvestitionen ist die Automatisierung von Routineaufgaben und eine effizientere Entscheidungsfindung auf der Grundlage von Fakten, Trends und Prognosen. Immobilieninvestoren sind in der Lage, bessere Entscheidungen zu treffen und Transaktionen schneller abzuschließen. Unter der Vielfalt der Immobilien-KI sind die drei wichtigsten Bereiche:

Effektive Analyse von Immobilienstandorten und Portfolio-Risiken

Eine der zeitaufwändigsten Bemühungen für einen Immobilieninvestor ist die Suche nach geeigneten Objekten, die er in sein Portfolio aufnehmen kann, wobei er weiß, wann er andere verkaufen muss. Moderne KI-Technologie kann bei beiden Aspekten der Portfolioanalyse hilfreich sein.

Die Such- und Scrubbing-Möglichkeiten im Internet sind stärker denn je, wenn Sie Ihre spezifischen Suchkriterien verwenden, um schnell die besten Optionen zu finden. Da die Suche nach geeigneten Objekten auf Immobilien-, MLS- oder Immobilienauktionsseiten recht effizient ist, bleibt dem Investor viel zusätzliche Zeit für andere Due-Diligence-Prüfungen. Investoren können spezifische, nischenbezogene Suchen nach besonders einzigartigen Eigenschaften von Immobilien in fortschrittlichen Datenbanken einbeziehen, wenn sie dies wünschen. Die neueren Trends bei der Suche verzweigen sich jetzt in die Möglichkeit, durch die Klassifizierung von Bildern nach ähnlich „aussehenden“ Eigenschaften zu suchen; diese Fähigkeit steckt jedoch noch in den Kinderschuhen.

Darüber hinaus kann die Immobilien-KI dabei helfen, Markttrends und Investitionsmöglichkeiten zu erkennen, zukünftige Miet- und Immobilienwerte zu antizipieren, Marktrisiken zu identifizieren, Marktbereiche zu klassifizieren, Finanzprognosen und Risiken zu analysieren und zu analysieren, wie diese Elemente mit den Zielen eines Investors zusammenhängen. Da sich die Technologien ständig weiterentwickeln, werden die prognostizierten Werte immer genauer, da die Daten aus verschiedenen Quellen wie Schulen, Kriminalitätsberichten, Informationen aus Volkszählungen, der Nähe zu Dienstleistungen (Bus, Bibliothek, Lebensmittelgeschäfte, medizinische Einrichtungen usw.) und sogar aus sozialen Medien stammen. Weitere Analysen können auch Informationen und Vorhersagen über zukünftige Entwicklungen, den langfristigen Wert, die Wahrscheinlichkeit, dass ein Eigentümer an Sie verkauft, die für den Abschluss erforderliche Zeit und Marktveränderungen (Zinssätze, Bestände, Einkommen und Mieten) liefern.

Effizientes und effektives Transaktionsmanagement

Eine wichtige Veränderung in der jüngsten Vergangenheit ist die Art und Weise, wie Immobilientransaktionen durchgeführt werden. Erstens wird das Underwriting durch die KI-Technologie rationalisiert, wodurch Tage, Wochen oder Monate im Prozess eingespart werden. Dann, mit der Möglichkeit, Dokumente virtuell zu unterzeichnen, müssen sich alle Parteien bei Immobilientransaktionen nicht mehr treffen, um physische Dokumente zu unterzeichnen. Dies ist weitaus effizienter, da Verträge und Papierstapel jetzt mit einem schnellen Klick und einem Schwenken des Fingers durch sichere Dienste unterzeichnet werden.

Eigentum und Mieterbedürfnisse

Nach dem Kauf wird die Erhaltung des Eigentums wichtig. Durch maschinelles Lernen kann die Künstliche Intelligenz den Immobilienbedarf, wie z.B. die Wartung oder den Austausch von Systemen und Geräten, sowie die Entwicklung von Arbeitsaufträgen abschätzen. Die Empfehlungssoftware kann so konfiguriert werden, dass Algorithmen ausgeführt werden, um Versicherungsarten vorzuschlagen, wobei lokale Statistiken, Zoneneinteilung und die Branchen der vermieteten Kunden berücksichtigt werden können.

Auf der Mieterseite sind Chatbots hilfreiche, programmierte „menschliche“ Antworten auf allgemeine Fragen, Bedenken und Berichte über Arbeitsaufträge. Integrierte Zahlungssysteme sind sicherlich effizienter, da kein manuelles Scannen, keine Dateneingabe und keine Bankeinzahlungen mehr nötig sind.

Ausblick

Da sich die KI weiter verändert, werden die oben genannten Aufgaben immer effizienter und präziser werden und einen Vorteil gegenüber den Konkurrenten eines Investors bieten. Die Stärke von Venture Leap ist die Unterstützung von Fachleuten bei der Entwicklung und Einführung erfolgreicher digitaler Produkte. Erzählen Sie uns von Ihren Bedürfnissen, und wir helfen Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen.

Abonnieren Sie

unseren Newsletter

Abonnieren Sie

unseren Newsletter

Join Us

Interested in joining Venture Leap?
See our current vacancies.

Want more?

Want to find out more?
Start the conversation with Venture Leap

Share on:

Read More On Our Blog

MVP Ansatz

Warum digitale Produkte mit dem Minimum Viable Product (MVP)-Ansatz entwickelt werden

Immer wieder werden wir mit diesen Fragen und Aussagen konfrontiert:
– Was ist ein Minimum Viable Product?
– Wie lange dauert die Entwicklung eines MVPs?
– Welche Vorteile hat ein MVP?
– Wir wollen nicht mit einer Minimallösung an den Markt.
– Wir wissen, was unsere Kunden wollen und brauchen.
– Wann ist unser digitales Produkt eigentlich fertig?

In diesem Beitrag wollen wir diese Fragen klären und zeigen, welche Vorteile der MVP-Prozess in der Entwicklung einer digitalen Lösung hat.

Mehr lesen ➔
Etablierte Unternehmen vs. Start-Ups

Aufbau Digitaler Geschäftsmodelle: Etablierte Unternehmen haben gegenüber Start-Ups enorme Vorteile

Etablierte Unternehmen haben im Gegensatz zu Start-Ups enorme Vorteile, um digitale Geschäftsmodelle erfolgreich umzusetzen. In diesem Beitrag zeigen wir, worin diese Vorteile bestehen und wie diese genutzt werden können. Nichtsdestotrotz bedarf eine erfolgreiche digitale Ausrichtung eine Veränderung in der Art, wie ein Unternehmen gemanagt wird. Die sieben wichtigsten neuen Denkweisen haben wir hier erläutert.

Mehr lesen ➔
Plattformen im Gesundheitssektor

Wie man eine Plattform als Geschäftsmodell im Gesundheitssektor aufbaut

Das E-Health-Gesetz und die Umstellung auf die Telematikinfrastruktur (TI) fördern auf dem deutschen Markt einen radikalen Umbruch im Gesundheitssektor. Eine Chance sowohl für etablierte Unternehmen als auch für Start-Ups, um neue digitale Geschäftsmodelle für den Health-Bereich zu entwickeln. Eine Plattform bietet die Möglichkeit für ein leistungsfähiges, skalierbares und erfolgreiches Geschäftsmodell.

Mehr lesen ➔