Die Zukunft heißt “Packaged Business Capabilities”

Angesichts der Turbulenzen, mit denen Unternehmen und CEO und vor allem auch Chief Information Officers (CIO) heute konfrontiert sind – COVID-19 und seine vielen Auswirkungen, gepaart mit gesellschaftlichen und ökologischen Disruptionen – ist Veränderung  eines der großen Schlagwörter unserer Zeit. Unternehmen müssen nicht nur viele ihrer  Prozesse und Produkte neu überdenken und planen, sondern sollten dabei vor allem flexibel bleiben, um künftig agil auf Umbrüche und Innovationen reagieren  zu können. Genau an dieser Stelle kommt das Prinzip des “Composable Businesses” ins Spiel:

“A Composable Business is architected for real-time adaptability and resilience in the face of uncertainty.”

Diese griffige Formulierung von Gartner, dem führenden amerikanischen Marktforschungsinstitut für IT-Entwicklungen. Weiter gedacht bedeutet es, dass Erfolg und stetige Innovation voraussetzen, dass die von den Anwendungen bereitgestellten Funktionen modular sind und schnell und sicher zusammengesetzt, demontiert und neu zusammengesetzt werden können, wenn sich entsprechend die Geschäfts-, Kunden- und Marktanforderungen ändern. 

Packaged Business Capabilities als Grundlage für Composable Businesses

Dass Bedarf in diesem Bereich in den kommenden Jahren immens steigen wird, davon ist auszugehen, damit nicht nur ökonomisch sondern auch technisch damit umzugehen ist. Eine Software-Möglichkeit dafür stellt die Packaged Business Capabilities, kurz PBC, dar. Gartner definiert diese als “Softwarekomponenten, die eine klar definierte Geschäftsfähigkeit darstellen”. Der Begriff ist etwas langatmig, aber bezieht sich auf einen Geschäftsdienst, der für sich alleine stehen und vom Endkunden als Ganzes konsumiert werden kann. Er muss völlig autonom sein und ist nicht von externen Daten oder Diensten abhängig, um seine Aufgabe zu erfüllen. Diese gebündelten Geschäftsfunktionen dienen als Bausteine größerer App-Suiten, die wiederum alle durch eine API zusammengefügt werden. 

Packaged Business Capabilities

Quelle: Gartner AADI Summit “Navigate the Strategic Roadmap to the Future of Applications”, 2 Mar 2020, Paul Vincent

Schaut man sich das Prinzip der Packaged Business Capability genauer an, wird man oft feststellen, dass sie aus Microservices besteht. Diese sind kleine Services, die ebenfalls autonom sind, aber zusammenarbeiten können, um die eigentliche Aufgabe der PBC zu erfüllen. Microservices bilden das Design und die Konstruktion einer App, und Packaged Business Capabilities enthalten dann diese App-Services. Diese Synergien sind hilfreich für viele: von Behörden und öffentlichen Einrichtungen bis hin zu KMUs, die hohe Anforderungen an Flexibilität, Sicherheit und Übersichtlichkeit benötigen.

Was gilt es dabei zu beachten?

Die Vorteile liegen zunächst auf der Hand: unbegrenzte Flexibilität; sofort einsatzbereite Agilität, Innovation durch Design, unerreichte Skalierbarkeit, keine Herstellerabhängigkeit, Harmonie zwischen Geschäft und Technologie. 

Doch auf der anderen Seite ist zu beachten, dass APIs die Interaktion und Kommunikation im gesamten Unternehmen rationalisieren. Deshalb ist eine umfassende API-Management-Strategie eine entscheidende Komponente für den Erfolg von Packaged Business Capabilities (PCBs). Denn die API-Verwaltung über den gesamten Lebenszyklus ermöglicht die Systemintegration über verschiedene PCBs hinweg, einschließlich API-Design, -Implementierung, -Sicherheit, -Lebenszyklusmanagement, -Überwachung und -Veröffentlichung von APIs. Außerdem ermöglichen API-Portale den Anwendungsentwicklern und Fusion-Teams, die aktuell im Unternehmen verfügbaren Funktionen zu entdecken, zu testen und sich darüber zu informieren. Kurz gesagt, APIs sind der Klebstoff, der es Unternehmensarchitekten ermöglicht, gebündelte Geschäftsfunktionen in einem komplexen digitalen Unternehmen zu koordinieren und zu skalieren.

Wir begleiten Sie gerne dabei, diese Umstellung in Angriff zu nehmen, denn mit Leap.one besteht die Möglichkeit mit besonderem Fokus auf Sicherheit und Datenschutz umzusetzen. Denn für uns ist Datenschutz durch Technikgestaltung keine Worthülse für “privacy by design”, sondern ein Wert der unsere Arbeit täglich prägt. 

Ausblick

Mit dem heutigen Fokus auf PBCs sind Unternehmen in der Lage, diese Services durch den Einsatz von Entwicklungsressourcen zu implementieren und zu integrieren. Während dies den Unternehmen heute ein unvergleichliches Maß an Kontrolle gibt, wird die Landschaft der Softwareanbieter weiter in Richtung Low-Code-Orchestrierungsumgebungen reifen. Dies wird die Implementierungsgeschwindigkeit von Composable-Commerce-Architekturen weiter beschleunigen und die Geschwindigkeit von Geschäftsinnovationen erhöhen. Dies wiederum verringert dann die Belastung der Entwicklungsteams und senkt die Implementierungskosten sowie die Gesamtbetriebskosten. Gartner prognostiziert, dass bis 2023 60 Prozent der Unternehmen bei neuen Anwendungsinvestitionen “Composability” anstreben werden. Im gleichen Zeitraum werden Unternehmen, die einen intelligenten, composable Ansatz verfolgen, ihre Konkurrenz bei der Geschwindigkeit der Implementierung neuer Funktionen um 80 Prozent übertreffen. Machen Sie sich also mit diesen Begriffen vertraut, denn es ist zu erwarten, dass wir im Laufe des Jahres 2021 noch mehr von ihnen hören werden.

Philipp Noack –
Co-Founder Venture Leap

Lassen Sie uns über Ihr Projekt sprechen!

Venture Leap – wir helfen Unternehmern Ihre Idee in die Wirklichkeit umzusetzen – Sprechen Sie mit uns, wie wir Ihre Idee innerhalb von 3 Monaten in einen marktreifen MVP umsetzen!

Scroll to Top

Skalieren Sie Ihr Geschäft!

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und wir sagen Ihnen, wie es geht.

Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden, bedeutet das, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert haben und dass Sie Inhalte von unserem Team erhalten möchten.