Wie Sie Kunden befragen, um Ihre Geschäftsidee zu testen

Sie haben also eine großartige Geschäftsidee entwickelt und können buchstäblich nicht aufhören, darüber nachzudenken, geschweige denn, Ihrem gesamten Netzwerk davon zu erzählen. Toll, und was jetzt? 

Jetzt ist es an der Zeit, dieses Netzwerk um Hilfe zu bitten. Wir sprechen davon, Interviews durchzuführen! 

Keine Sorge, die Ideenvalidierung ist nicht annähernd so schwierig, wie Sie denken, und sie hilft nicht nur, Ihr Geschäft anzukurbeln, sondern dient auch als Grundlage, um festzustellen ob Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung tatsächlich funktioniert und ob es auf dem Markt einen Platz dafür gibt. Betrachten Sie es als eine Art Marktforschung. 

Warum ein Interview? Sie wissen, dass der Erfolg Ihres zukünftigen Geschäfts von der Kundennachfrage abhängt, aber um diese Nachfrage kennen zu lernen, müssen Sie wissen, was und wie ein echter potenzieller Kunde denkt. 

Von der Vermittlung von Einblicken in Ihr Produkt (d.h. in die Details, die Sie vielleicht zu übersehen geneigt sind, weil Sie dem Produkt zu nahe stehen) bis hin zur Unterstützung beim Aufbau Ihrer Marktstrategie hilft Ihnen die Befragung potenzieller Kunden dabei, herauszufinden, ob Ihre neue Geschäftsidee funktionieren wird.  

Das Tolle an einem Interview? Es hilft Ihnen, Ihre aktuelle Lösung, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung auf menschlicher Ebene zu überprüfen. Mit echten Menschen zu sprechen, kann Ihnen helfen, ein Gefühl für den Markt zu bekommen, in den Sie eintauchen werden.  

Was ist nicht so toll an einem Interview? Es gibt einen gewissen Spielraum für Fehler, wenn es darum geht, Annahmen über die Nachfrage nach Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung zu treffen. Es kann Ihnen auch nicht helfen, den Preis zu bestimmen. 

Um den Interviewprozess in Gang zu bringen, führen wir Sie durch den Prozess und helfen Ihnen, den größtmöglichen Nutzen aus dem Prozess zu ziehen.

Schritt 1: Wer soll interviewt werden?

Glauben Sie, das ist eine harte Nuss? Ist es nicht. Tatsächlich haben Sie wahrscheinlich bereits eine Liste von Personen in Ihren eigenen beruflichen und persönlichen Netzwerken, die Sie unbedingt befragen möchten. Lassen Sie uns aber helfen, diese Liste zu erweitern. 

Die für Sie wertvollsten Befragten sind Ihre potenziellen Kunden oder Personen, die einem bestimmten Profil oder einer bestimmten Bevölkerungsgruppe entsprechen, die geneigt sein werden, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu kaufen. 

Um die Demografie Ihrer Zielkunden zu bestimmen, betrachten Sie Faktoren wie Geschlecht, Alter, finanziellen Status und persönliche Interessen Ihrer Zielgruppe, um herauszufinden, wer Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung am ehesten begehrt. Wenn Ihre Geschäftsidee z.B. Luxus-Aktivbekleidung für Männer ist, werden Sie junge Männer bis mittleren Alters mit entbehrlichem Einkommen befragen wollen, die Interesse an einem sportlichen oder aktiven Lebensstil haben oder diesen verfolgen. 

Außerhalb Ihrer demographischen Zielgruppe werden Sie Experten befragen müssen. Anhand unseres Beispiels für Luxus-Aktivbekleidung werden Sie auch Personen interviewen wollen, die in der Einzelhandelsbranche in Funktionen wie Merchandiser, Vertriebsmitarbeiter, Einkäufer und Designer gearbeitet haben. Sie werden auch andere Marken in diesem Bereich ansprechen wollen. Es kann nicht schaden, der Konkurrenz ein paar freundliche Fragen zu stellen. Denken Sie daran, das Schlimmste, was man sagen kann, ist “Nein”. 

Interview-Tipp: Führen Sie Ihre Interviews unbedingt live durch. Gespräche am Telefon oder vor Ort sind förderlich für authentische Diskussionen. Je leidenschaftlicher sich eine Person für ein Produkt oder eine Dienstleistung interessiert, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie begeistert und ausführlich darüber diskutiert, und wenn es darum geht, Nachfrage zu erzeugen, sind Details alles.

Schritt 2: Was Sie fragen sollten

Sie wissen also, mit wem Sie sprechen, aber jetzt müssen Sie sich überlegen, was Sie sagen wollen. Es mag zwar natürlich erscheinen, mit der Lösung zu führen, die Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung bietet, lassen Sie es aber bleiben. 

Warum? Weil Sie versuchen, herauszufinden, ob Ihre Lösung funktioniert, und um das zu erreichen, müssen Sie herausfinden, was Ihre potenziellen Kunden wollen oder brauchen. 

Bitten Sie beispielsweise Ihre Befragten, Lösungen oder Produkte zu beschreiben, die sie gerne hätten. Bitten Sie sie um Einzelheiten: Welchen Nutzen hätten sie von diesem Produkt? Wie würde es aussehen? Warum würden sie es verwenden? 

Vergewissern Sie sich, dass Sie tief in das Problem eintauchen. Zwei (oder drei oder vier) Köpfe sind besser als einer, und diese Interviews können dazu dienen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu stärken, indem sie die Aufmerksamkeit auf Dinge lenken, die Sie vielleicht übersehen oder nicht bedacht haben. 

Sprechen Sie am Ende über Ihre Lösung. Seien Sie ehrlich und fragen Sie nach einer ehrlichen Meinung. Das kann schwierig sein, aber eine ehrliche Antwort ist von unschätzbarem Wert, da sie Ihnen Zeit und Geld sparen kann.

Interview-Tipp: Lassen Sie Ihre Interviewpartnerin oder Ihren Interviewpartner sprechen. Wir verstehen schon. Sie sind von Ihrer Idee begeistert, und Sie könnten stundenlang darüber reden, aber Interviews funktionieren am besten, wenn Sie zuhören. Stellen Sie Ihre Fragen und nehmen Sie die Antworten wirklich auf. Sie werden von den Erkenntnissen vielleicht überrascht sein.  

Schritt 3: Zusammenfassend

Machen Sie sich Notizen. Notieren Sie sich die Antworten Ihres Gesprächspartners, während Sie sich die Antworten anhören. Sobald Sie mehrere Interviews innerhalb der von Ihnen gewählten demographischen Gruppe durchgeführt und die Hilfe von Experten auf dem Markt in Anspruch genommen haben, können Sie damit beginnen, nach Mustern innerhalb der Antworten zu suchen, die Ihnen helfen, Schlussfolgerungen darüber zu ziehen, was funktioniert und was nicht. 

Ein Interview mag wie eine entmutigende Aufgabe erscheinen, aber es ist tatsächlich einer der aufregenderen Teile beim Testen Ihrer Geschäftsidee. Schließlich erfahren Sie, wie und warum Ihr Produkt auf dem realen Markt erfolgreich sein wird, und das ist einer der ersten Schritte, um Ihr Traumunternehmen Wirklichkeit werden zu lassen. 

Bei Venture Leap helfen wir unternehmerischen Teams beim Aufbau und der Einführung ihrer digitalen Produkte. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung oder buchen Sie unten eine kostenlose Sitzung, wenn Sie wissen möchten, wie Sie Ihre Idee zum nächsten Schritt bringen und ein “Minimum Viable Product (MVP)” entwickeln können, das funktioniert.

Philipp Noack –
Co-Founder Venture Leap

Lassen Sie uns über Ihr Projekt sprechen!

Venture Leap – wir helfen Unternehmer*innen Ihre Idee in die Wirklichkeit umzusetzen – Sprechen Sie mit uns, wie wir Ihre Idee innerhalb von 3 Monaten in einen marktreifen MVP umsetzen!

Scroll to Top

Skalieren Sie Ihr Geschäft!

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und wir sagen Ihnen, wie es geht.

Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden, bedeutet das, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert haben und dass Sie Inhalte von unserem Team erhalten möchten.