Digitalisierung im Bereich der mentaler Gesundheit – Landscape 2020

alpine, mountains, landscape

Das Jahrhundert der mentalen Gesundheit

Während das 20. Jahrhundert als das Jahrhundert der Gesundheit betrachtet werden kann, in dem die Lebenserwartung fast verdoppelt wurde (Referenz), kann man davon ausgehen, dass das 21. Jahrhundert das Jahrhundert der mentalen Gesundheit sein wird.

Es gibt mehrere Gründe für diese Erwartung – von der Bildung bis zur Technologie. Historisch gesehen war die Frage nach der psychischen Gesundheit eines Menschen meist nicht existent. Das offene Eingeständnis, dass es sie gibt, brachte eine Menge Vorurteile mit sich. Jede Person, die einen Therapeuten aufsuchte, musste das Risiko eingehen, von ihrem sozialen Umfeld als gestört abgestempelt zu werden. Dies schreckte jede Art von Beratung ab, und Menschen mit leichten, aber unbehandelten Problemen riskierten, ernsthaftere psychische Probleme zu entwickeln.

In den letzten Jahren hat sich jedoch aufgrund eines wachsenden Verständnisses der Status der Psychiatrie, der Psychologie und des psychischen Wohlbefindens im Allgemeinen verändert. Der Tabustatus wird immer schwächer. Mehr als je zuvor verstehen wir heute die wichtigkeit unserer mentalen Gesundheit.

Unsere psychischen Gesundheit in der Krise

Während Stigmatisierung und Tabus zu brechen beginnen und wir mehr Daten zu diesem Thema haben, wird deutlicher, dass wir uns inmitten einer Krise befinden. Abgesehen vom individuellen Leid stellt dies auch eine große Belastung für die Wirtschaft dar. Einer Studie zufolge ist mehr als jeder sechste Europäer mit Problemen der psychischen Gesundheit konfrontiert.

Dies erhöht die Arbeitslosigkeit, verringert die Produktivität und erhöht die Kosten für die soziale Sicherheit und die Gesundheitsversorgung. Insgesamt werden die Kosten für die europäische Wirtschaft auf 600 Milliarden Euro oder 4,1% des gesamten BIP geschätzt. Länder wie Dänemark (5,4%) und Deutschland (4,8%) verlieren aufgrund dieser Probleme ein BIP, das weit über dem europäischen Durchschnitt (4,1%) liegt. Eine andere Studie aus dem Jahr 2010 schätzt, dass nur 1/3 aller betroffenen Menschen Hilfe suchen.

Der Kampf gegen die Krise der psychischen Gesundheit - eine Landschaft

Dank der Fortschritte in der digitalen Technologie ist es nun möglich, neue Formen der psychischen Gesundheitsversorgung zu entwickeln und bestehende Formen zu verbessern. Von Online-Sitzungen mit Therapeuten und Chatbots bis hin zu Online-Supportgruppen und kognitiven Übungen unter Verwendung von Virtual-Reality-Technologie. Neben der Vielfalt ermöglicht die Digitalisierung niedrigere Kosten und mehr Anonymität, wodurch zögerlichen Personen mehr Anreize geboten werden, an ihrem psychischen Wohlbefinden zu arbeiten.

Die digitale psychische Gesundheit wurde bisher durch die Übernahme und Entwicklung von Technologien wie KI und VR durch die Industrie vorangetrieben. Mit einer Weiterentwicklung dieser und anderer Technologien wird sich der Bereich der digitalen psychischen Gesundheit weiter entwickeln und seinen Nutzern fortschrittlichere Produkte anbieten. Bei Venture Leap sind wir sehr glücklich und begeistert über diese positive Entwicklung. Zwar kann die Technologie echte menschliche Interaktion und Betreuung nicht ersetzen, aber sie kann ein Motor sein, der Millionen von Menschen hilft, ihre Schmerzen zu lindern. Deshalb wollen wir Unternehmer im Bereich der Psychiatrietechnik unterstützen und ein Teil der Lösung dieser Krise sein. Unsere Landschaft der Psychiatrietechnik markiert den Beginn unserer Reise, und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und die Arbeit von Innovatoren in diesem Bereich.

Auf der Grundlage unserer Analyse haben wir diese Bereiche der digitalen psychischen Gesundheit ab heute definiert:

  • AI (8 % der analysierten Unternehmen) – Unternehmen in diesem Bereich konzentrieren sich auf die Bereitstellung von Lösungen für die Diagnose von psychischen und neurologischen Krankheiten, Verhaltens- und Emotionsvorhersagen, die auf Bildern, Stimme, verwendeter Sprache usw. basieren. Die Anwender solcher Technologien sind Kliniker, Therapeuten, Forscher, Vermarkter, etc.
  • Selbsthilfe (30%) – self-help apps that provide exercises and tools for improving and maintaining mental well-being, such as chatbots, meditation tools, therapeutic exercises, etc. Also, games – cognitive exercises, anxiety therapy practices, often in VR.
  • Verbraucher-Tools (wie P2P & Mood Journals – 20%) – Nicht therapeutische Tools, die den Nutzern Unterstützungsgruppen oder Wohlfühl-Tracking bieten.
  • Hardware (10%) – verschiedene Geräte, die zur Verfolgung oder Messung der Hirnaktivität/der emotionalen Reaktion verwendet werden. Sie werden in der Medizin, Forschung, Diagnostik und im Marketing eingesetzt.
  • Therapie (20%) – Plattformen für On- und Offline-Therapie und Coaching. Manchmal als Marktplatz, manchmal einschließlich VR-Technologie.
  • Daten & Analytik (12%) – Plattformen, die Therapeuten helfen, den Zustand und den Fortschritt des Patienten zu verfolgen. Auf diese Weise können sie Stimmungen, Reaktionen, körperliche Aktivität verfolgen, Vorschläge machen, usw. Einige bieten den Therapeuten Hilfe, indem sie den Prozess der Notizenaufnahme während der Sitzung automatisieren.

Die folgende Abbildung zeigt die aktuelle Landschaft der neu gegründeten Unternehmen im Bereich der psychischen Gesundheitstechnologie in Europa, die nach den Bereichen organisiert sind, in denen sie tätig sind. Bisher haben wir 101 Startups gefunden und analysiert, und wir gehen davon aus, dass diese Zahl noch steigen wird!

2020 European Mental Health Tech Landscape

Sprechen wir über psychische Gesundheit und Technik

Bei Venture Leap helfen wir Innovatoren und Unternehmer-Teams dabei, sich eine Vorstellung von der Realität zu machen – wenn Sie etwas im Bereich der Psychiatrietechnik planen, wenden Sie sich an uns und lassen Sie uns darüber sprechen, wie wir Ihnen helfen können!

Kontaktieren Sie uns noch heute!

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top