Herausforderungen bei der Entwicklung eines MVPs und wie man sie meistert

MVP Entwicklung

Es ist schwierig ein erfolgreiches digitales Produkt zu entwickeln. Nur 30 % der neuen digitalen Produkte schaffen es, genügend Kunden anzuziehen, um rentabel zu werden. Aufgrund der hohen Fehlerquote ist die einzig sinnvolle Strategie, ein Minimum Viable Product (MVP) zu entwickeln und zu testen. Doch selbst die Entwicklung eines MVPs ist voller Hindernisse.

Hier sind 5 Tipps, die Ihnen helfen werden, die Herausforderungen bei der Entwicklung eines erfolgreichen MVPs zu bewältigen.

Produkt definieren

Ein Grund für das Scheitern vieler digitaler Produkte ist, dass sie nicht eng genug definiert sind. Sie müssen mehr als nur die Funktion des Produkts verstehen. Sie müssen verstehen, wofür es gebraucht wird, wer es braucht und wie das Wertangebot des Produkts kommuniziert wird.

Wenn Sie noch zu Beginn des Entwicklungsprozesses darüber unsicher sind, stehen die Chancen gut, dass Ihr MVP in den Köpfen der Benutzer zu einem Least Valuable Product wird.

Die Experten von Venture Leap empfehlen die Durchführung einer Pre-Mortem-Übung am Anfang des Entwicklungsprozesses, um häufige Fehler zu vermeiden und sicherzustellen, dass das Produkt klar und vollständig definiert ist, bevor viel Zeit und Geld in die Entwicklung investiert wird.

Die wichtigsten Funktionen festlegen

Es ist leicht, sich von eigenen Ideen beeindrucken zu lassen. Aber damit Ihr Produkt erfolgreich ist, muss es die Erwartungen Ihrer Kunden übertreffen. Dies ist ein zweiter Grund für das Scheitern vieler digitaler Produkte – Benutzer sind von dem, was sie sehen, nicht begeistert.

Um ein beeindruckendes MVP zu entwickeln, konzentrieren Sie sich auf die wichtigsten Funktionen. Hier ist die Rede nicht über die einfachste Funktionen, die leicht zu programmieren ist, oder die coolste Funktionen, die eine Aufgabe von Marketing ist.

Ihr MVP muss das Leben der Benutzer verbessern. Wählen Sie die drei Funktionen aus, die den größten Unterschied im Arbeitsalltag Ihres Zielmarktes ausmachen.

Wenn Sie sich bei der Markteinführung auf den Wert der Funktionen konzentrieren, den Sie dem Endbenutzer bieten, erhöhen Sie die Chancen, dass Ihr digitales Produkt lang genug lebt, um weiterentwickelt zu werden.

Wenn Sie sich auf eine kleine zahl von Funktionen konzentrieren, wird es Ihnen leichter fallen, eine solide technologische Grundlage aufzubauen, auf der Sie in späteren Versionen aufbauen können.

Kosten kontrollieren und Angebote einholen

Der Zweck der Entwicklung eines MVPs besteht darin, Kapital zu sparen, während Sie reales Feedback über die erste Version sammeln. Diese Strategie wird scheitern, wenn Sie die Kosten außer Kontrolle geraten lassen.

Wenn es um die Kostenkontrolle geht, brauchen Sie einen erfahrenen Projektmanager, der weiß wie komplexe Projekte termingerecht und im Rahmen des Budgets abzuwickeln. Wenn Sie keinen solchen Projektmanager haben, müssen Sie die Projektleitung outsourcen.

Außerdem benötigen Sie ein effizientes System für die Einholung und Evaluierung der Angebote. Dazu gehört das Verfassen eines klaren Request for Proposal (RFP), die Sie an potenzielle Partner verschicken können. Unerfahrene Manager machen in der Regel einen von zwei Fehlern: Sie entscheiden sich entweder für das günstigste Proposal oder für das Proposal, das in der Mitte liegt. Die Kosten sollten zwar ein wichtiger aber nicht ein einziger Entscheidungsfaktor sein.

Sie müssen auch den Ruf Ihrer Partner hinsichtlich Qualität und Pünktlichkeit in Betracht ziehen. Die besten Anbieter müssen nicht unbedingt teuer sein. Finden Sie den Anbieter, der nicht nur zu Ihrem Budget passt, sondern auch Ihre Vision für das Endprodukt erfüllt.

Der schnellste Weg, ein vielversprechendes digitales Produkt zu ruinieren, ist die Auftragnehmer in der Mitte des Entwicklungsprozesses auszutauschen.

Team zusammenstellen

Wenn Sie ein Produkt mit einem digitalen Produktstudio wie Venture Leap entwickeln, arbeiten Sie mit zwei verschiedenen Teams. Zusätzlich zu Ihrem Inside-Team, das das Domänenwissen und wertvolles Feedback liefert, muss Ihr Partner auch eine richtige Person finden, die zu Ihrem Team gut passen wird. Technik- und Produktwissen sind die zentralen Bestandteile jedes Projekts. In vielen Fällen spielen jedoch strategische, operative und geschäftliche Fachkenntnisse eine ebenso wichtige Rolle. Damit Ihr MVP pünktlich und im Rahmen des Budgets eintrifft, müssen Sie einen Kanal für die effektive Kommunikation zwischen den internen und externen Teams schaffen.

Die Kommunikation muss über einen Slack-Channel hinausgehen. Sie müssen den Überblick über Zeitpläne, Qualität und Kosten behalten. Sie müssen auch das Einhalten von Zeitplänen, Qualität und Kosten kontrollieren.

Der erste Schritt beim Teambuilding besteht darin, den richtigen Leiter zu wählen und ihn lassen, die internen und externen Teams zu bilden. Die besten Teams können auch unter der schlechten Leitung scheitern.

Es versteht sich von selbst, dass Ihr Projektleiter sich leidenschaftlich für das Projekt einsetzen muss, aber nicht dogmatisch in Bezug auf die zur Erfüllung des Auftrags erforderlichen Methoden.

Klein anfangen und iterieren

Obwohl die MVP-Strategie allgemein als die beste zur Entwicklung digitaler Produkte anerkannt wird, machen viele Organisationen immer noch den Fehler, etwas zu Großes zu entwickeln. Beginnen Sie so klein wie möglich und erweitern Sie. Ihr MVP soll ein Problem lösen können.

Sie können jederzeit später Funktionen hinzufügen, falls den Benutzern die erste Version Ihres Produktes gefällt. Es ist einfacher, ein Produkt mit einer einzigen Funktion zu korrigieren als ein Produktpaket, das alles kann.

Ihre technologische Grundlage ist für Ihren zukünftigen Erfolg entscheidender als die Anzahl der Funktionen, die Ihr MVP hat. Denken Sie daran, dass Microsofts weltweiter Erfolg ursprünglich auf DOS aufgebaut wurde. Es hatte eine solide technologische Grundlage, die es ihm ermöglichte, zu iterieren und in verschiedene Produkte und Technologien zu verzweigen.

Etwas zu erschaffen erfordert Mut. Sie sind dabei, eine wunderbare aber anstrengende Reise zu beginnen. Wenn Sie trotz aller Widerstände erfolgreich sein wollen, stellen Sie sicher, dass Ihr digitales Produkt um den Wert herum aufgebaut ist, den Sie dem Benutzer bieten. Sie können fast jeden anderen Fehler beheben. Aber das Vertrauen der Benutzer, die sich von Ihrem Produkt enttäuscht fühlen, können Sie nicht zurückgewinnen.

Bei Venture Leap helfen wir unternehmerischen Teams beim Aufbau und der Einführung ihrer digitalen Produkte. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung oder buchen Sie unten eine kostenlose Sitzung, wenn Sie wissen möchten, wie Sie Ihre Idee zu einem “Minimum Viable Product (MVP)” entwickeln, das funktioniert.

Scroll to Top

Scale up your business!

Sign up for our newsletter and we will tell you how to do it.

If you subscribe, it means you have read and accepted our Privacy Policy and you would like to receive content from our team.